100 Jahre AGRE Kompressoren

Das österreichisches Traditionsunternehmen AGRE
feiert 100-jähriges Jubiläum

AGRE 100 years signet

Mit fesselnder Magie, rockiger Musik und einer außergewöhnlichen Percussion-Performance feierten rund 80 geladene Gäste am 19. September das 100-jährige Jubiläum der Firma AGRE Kompressoren GmbH im Museum Arbeitswelt in Steyr. Was mit einem ausgedehnten Sektempfang und dem Gäste-Autogramm auf dem Jubiläumskompressor begann, entwickelte sich rasch zu einer stimmungsvollen Abendveranstaltung. Moderatorin Sabine Lindorfer führte den Anwesenden vor Augen, welchen Mut es brauchte, um die Firma AGRE vor dem Hintergrund des Ersten Weltkriegs zu gründen und mit Engagement und Technologie bis zum 100-jährigen Bestehen zu führen.

Neben dem Vizebürgermeister von Steyr, Wilhelm Hauser gehörte auch Sarah Radinger, die Leiterin der Wirtschaftskammer Oberösterreich Steyr zu den Ehrengästen des Abends. Sie überreichte Geschäftsführer Michael Linß die Auszeichnung „Traditionsbetrieb in Steyr seit 100 Jahren“. AGRE-Mitarbeiter Fritz Voglhuber, der mehr als 60 Jahre bei dem Kompressorenhersteller arbeitete, hatte einen besonderen Auftritt in Form eines Video-Interviews, das auf der Leinwand und den aufgestellten Monitoren gezeigt wurde.

Geschäftsführer Michael Linß, Vertriebsleiter Christian Raths und die langjährigen AGRE-Mitarbeiter Andreas Stelzer und Andreas Voraberger blickten in einer Podiumsdiskussion nicht nur auf die bewegte Geschichte von AGRE zurück, sondern gaben auch Einblicke in die gegenwärtige Situation und die Zukunft des österreichischen Traditionsunternehmens. „AGRE steht nicht nur für qualitativ hochwertige Kolbenkompressoren und Werkzeuge in der Drucklufttechnik, sondern auch für ein tolles Team.“, sagte Michael Linß. Und auch die Mitarbeiter lobten den Zusammenhalt der Firma: „Wir gehen sehr wertschätzend miteinander um“, bestätigt Andreas Stelzer. Andreas Voraberger ergänzt: „Wir helfen uns abteilungsübergreifend und haben Spaß an der Arbeit! “. Bei der Frage, welcher Kompressor ihr Liebling ist, sind sich die Herren ebenfalls schnell einig: „Der Boss 7002. Dieses Modell ist quasi schon ein Synonym für „Kompressor“, berichtet Vertriebsleiter Christian Raths stolz.

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion begeisterte der Künstler Ali Andress das Publikum mit seiner Percussion-Performance, bei der er einen AGRE-Kompressor zum Musikinstrument umfunktionierte und diesem faszinierende Töne entlockte. Nach einer ausgiebigen Stärkung am reichhaltigen Buffet verzauberte Wolfgang Moser mit seinem umfangreichen Programm an undurchschaubaren Zaubertricks die Gäste der 100-Jahr-Feier und sorgte für ausgelassene Stimmung. Mit köstlichen Palatschinken und Cocktails von der Bar ließen die Gäste den runden Geburtstag des Traditionsunternehmens entspannt ausklingen.